Stiftung&Sponsoring: Debatten in den USA

    Vier aktuelle Neuerscheinungen spiegeln das Spektrum der Debatte über Philanthropie in den USA. Diskutiert wird über die Widersprüche zwischen Philanthropie und Demokratie, eine räuberische Elite, Machtfragen und Wirkungsmessung. Der Berater und Philanthropie-Experte Michael Alberg-Seberich gibt einen Überblick in seinem Beitrag „Philanthropie in der Kritik“, erschienen in Stiftung&Sponsoring (Ausgabe 1 | 2019). Er skizziert die Positionen der Journalisten David Callahan und Anand Giridharadas und der Professoren Jerry Z. Mueller und Rob Reich und schlussfolgert, „dass wir in Europa diesen Diskurs nicht ignorieren können. Ein Großteil der Philanthropie nutzt heute identische Werkzeuge, um Wirkung zu fordern und zu demonstrieren. Sie ist mittlerweile Teil von globalen Netzwerken, die hier zum Teil kritisch betrachtet werden.“

    www.stiftung-sponsoring.de

    Aktuelle Ausgabe - April 2019