Stiftung&Sponsoring: Hauptamt, ein großer Schritt

    Hauptamtliche Mitarbeiter einzustellen ist ein großer Schritt für viele der noch jungen Bürgerstiftungen in Deutschland. Er will finanziell gut überlegt sein, zumal eine Beschäftigung auf Dauer der befristeten und somit projektbezogenen Beschäftigung vorzuziehen ist, wie Christiane Biedermann, Leiterin Weiterbildung bei der Stiftung Aktive Bürgerschaft, im Beitrag „Zwischen Wunsch und Wirklichkeit: Hauptamt in Bürgerstiftungen“ in Stiftung&Sponsoring (Ausgabe 4 | 2019) erläutert. Auch komme es auf eine gute Organisation an. Die Zusammenarbeit mit Hauptamtlichen zähle „zu den anspruchsvollsten Aufgaben des ehrenamtlichen Vorstands“, so Biedermann. Der Vorstand müsse die operativen Aufgaben von den strategischen trennen und operationalisieren.

    www.stiftung-sponsoring.de

    Aktuelle Ausgabe - November-Dezember 2019