Stiftung&Sponsoring: Österreichs Stiftungen schätzen Unabhängigkeit

    Zwar sind nur 265 – weniger als zehn Prozent – der rund 3.100 österreichischen Stiftungen offiziell gemeinnützig. Doch widmen sich auch die „eigennützigen“ Stiftungen häufig gemeinnützigen Zwecken. Der Grund, sich nicht als gemeinnützig zu deklarieren: „Eine solche Stiftung muss sich nur an ihre eigene Satzung halten. In diesem Rahmen kann sie selbst entscheiden, welche Projekte sie fördert. Und unterliegt weitaus weniger bürokratischen Zwängen.“ Das schreibt Dr. Christine Kary, Journalistin in Wien, in ihrem Beitrag „Und es bewegt sich doch“ über den österreichischen Stiftungssektor. Er ist in Stiftung&Sponsoring (Ausgabe 2 | 2019) erschienen.

    www.stiftung-sponsoring.de

    Ausgabe 201 Juni 2019