Süddeutsche: Eltern und sportlicher Ehrgeiz schrecken Ehrenamtliche ab

    Ehrenamtliche Trainer in Sportvereinen haben mit wachsenden Ansprüchen ihrer Schützlinge und deren Eltern zu kämpfen. „Der in vielen Satzungen ausgerufene Gemeinsinn sowie die Pflege des Mannschaftssports werden ausgehöhlt durch persönliche Vorlieben und Ansprüche, das Breitensport-Prinzip dem Leistungsgedanken untergeordnet“, schrieb Christoph Leischwitz in dem Beitrag „Den Vereinen gehen die Ehrenamtlichen aus“, der am 15. Februar 2019 in der Süddeutschen Zeitung erschien. Eltern nähmen ihre Kinder aus Fußballmannschaften, wenn sie zu oft verlören und packten andererseits selten mit an, wenn es etwas zu helfen gebe. Der Sport im Verein werde unpersönlicher, so Leischwitz.

    www.sueddeutsche.de/…

    Aktuelle Ausgabe - Februar 2019