Tagesspiegel: Finance Watch und die EU

    Wie sich das inzwischen sechsköpfige Team von Finance Watch im Brüsseler Lobbyisten-Dschungel behauptet, schildert Harald Schumann im Tagesspiegel vom 15. Februar 2012. Immerhin stehen der Organisation rund 700 Vertreter von Banken und anderen Geldkonzernen gegenüber. Doch Finance Watch ist auf Initiative grüner EU-Parlamentarier entstanden, weil sich die Abgeordneten unzureichend informiert fühlten. Sie riefen die Zivilgesellschaft zur Gründung einer Organisation auf, die in der Lage sei, Gegenexpertise über die Aktivitäten auf den Finanzmärkten zu entwickeln. “‘Finance Watch’ ist ein Experiment, wie es das noch nie gab”, schreibt Schumann.

    , Ausgabe 120 Februar 2012