taz: Freitagsschüler in echt

    Die tageszeitung (taz) hat drei Berliner Gymnasiasten zu Wort kommen lassen, die bei den Freitagsdemonstrationen mitgemacht haben. „Ich fürchte aber, dass die Demonstrationen irgendwann trotzdem aufhören werden. Aber der Gedanke dahinter, nämlich sich für den Klimaschutz einzusetzen, wird es nicht“, schrieb der 14-jährige Schülerpraktikant Farin Lau. „Es ist frustrierend, dass es nur darum zu gehen scheint, wie Politiker verhindern können, dass Schüler am Freitag in der Schule fehlen“, meinte die 15-jährige Nora Jahnke, und der 14-jährige Jurij Königer stellte fest: „Trotz Beifall und Zustimmung von allen Seiten passiert bisher auf der politischen Ebene nichts“. Die drei sehr persönlichen Beiträge erschienen unter dem Titel „Future ohne Fridays?“ am 12. April 2019.

    www.taz.de/!5583928/

    Aktuelle Ausgabe - April 2019