Podcast: Neue Folgen mit Helge Braun und Frank Mühlbauer

Im August sind zwei weitere Folgen der Podcast-Reihe „Zukunft und Zivilgesellschaft“ der Stiftung Aktive Bürgerschaft erschienen. In der vierten Folge spricht Kanzleramtschef Prof. Dr. Helge Braun darüber, was wir aus der Pandemie lernen können. Für ihn beweist sich in Zeiten der Krise die Stärke unserer Zivilgesellschaft und die Bedeutung des Ehrenamts.

In der fünften Folge berichtet Frank Mühlbauer, der Vorstandsvorsitzende der Teambank AG, wie sich der Arbeitsalltag durch die Corona-Pandemie verändert hat. Ab dem 16. März hätten etwa 98 Prozent der Mitarbeiter dezentral gearbeitet. „Ich bin total begeistert, wie das in den letzten Monaten funktioniert hat“, sagt Mühlbauer. Deshalb sei er „der tiefen Überzeugung, dass mobiles Arbeiten in der Zukunft dazugehören wird”.

Die Stiftung Aktive Bürgerschaft hat im Juni die Podcast-Reihe „Zukunft und Zivilgesellschaft“ gestartet, in der es um die Frage geht, wie sich die Corona-Pandemie auf unsere Gesellschaft auswirkt. Dazu werden Expertinnen und Experten aus Gesellschaft und Wissenschaft, Wirtschaft und Staat eingeladen, um die Veränderungen durch Corona in ihren Arbeitsfeldern vorzustellen und mögliche Folgen für die Zukunft zu skizzieren.

www.aktive-buergerschaft.de/buergergesellschaft/podcast-zukunft-und-zivilgesellschaft/

, Aktuelle Ausgabe - August 2020