Tech-Nothilfe für den Sozialsektor

Die ehrenamtliche Initiative „Digital Response Deutschland“ hilft Behörden und sozialen Organisationen bei der Digitalisierung, damit sie besser für die Herausforderungen im Zusammenhang mit der Covid-19-Pandemie gewappnet sind. Die Initiative vernetzt Technologie-Experten auf freiwilliger Basis mit deutschen Behörden und Einrichtungen, die aufgrund der Corona-Krise Unterstützung benötigen. Die Initiatoren werten die Bedürfnisse der jeweiligen Organisation aus und kombinieren sie mit den Kenntnissen der freiwilligen Helfer. Beispiele für eine mögliche Unterstützung sind der Bau einfacher Anwendungen, das Aufsetzen von Tools für ein effizientes Homeoffice oder Datenanalyse und Visualisierung.

Auch wenn auf der Webseite der Initiative vor allem die Rede davon ist, dass sich das Angebot an die Verwaltungen richtet, betont Jan-Peter Böckstiegel, einer der beiden Initiatoren, im Gespräch mit bürgerAktiv, dass man auch sozialen Einrichtungen kostenlos helfen wolle. Voraussetzung dafür sei allerdings, dass das zu lösende Problem mit Covid-19 zu tun habe.

DIGITAL-RESPONSE.DE/

Ausgabe April