U18-Bundestagswahl kürt eine dritte Volkspartei

    Im Rahmen des Jugendwahlprojekts U18 gaben am 18.09.2009 mehr als 127.000 Menschen unter 18 Jahren ihre Stimme für die zur Bundestagswahl aufgestellten Parteien ab. Das Ergebnis: Knappe Siegerin mit 20,45 Prozent der Stimmen ist die SPD, dicht gefolgt von den GRÜNEN mit 20 Prozent und der CDU/CSU mit 19,35 Prozent. Die GRÜNEN sind für U18-Wähler somit die dritte Volkspartei. Auf die drei Spitzenreiter folgt DIE LINKE mit 10,35 Prozent. Die Piratenpartei vereint 8,7 Prozent der Stimmen auf sich, die FDP 7,6 Prozent. Die Tierschutzpartei wäre mit 5,19 Prozent im Bundestag vertreten, die NPD scheitert mit 4,22 Prozent nur knapp. Das Netzwerk U18, dem unter anderem der Deutsche Bundesjugendring, das Deutsche Kinderhilfswerk und der Bund der Pfadfinderinnen und Pfadfinder e.V. angehören, öffnete bundesweit über 1.000 ‘Wahllokale’ in Schulen oder Freizeiteinrichtungen.

    , Ausgabe 94 September 2009