Berlin: Unternehmen beendet Engagement

    Die Veolia Stiftung des französischen Konzerns Veolia gibt die Förderung gemeinnütziger Projekte in Berlin weitgehend auf, weil das Unternehmen in der Stadt nicht weiter operativ tätig sein wird. Veolia hat seine Anteile an den Berliner Wasserbetrieben an das Land Berlin zurückverkauft. Die Veolia Stiftung hat in Berlin seit 2001 267 gemeinnützige Projekte mit insgesamt rund 1,8 Millionen Euro gefördert, teilte die Stiftung am 3. Dezember 2013 in einer Presseerklärung mit. Dazu gehörten Naturschutz, Schul- und Integrationsprojekte.

    , Ausgabe 140 November-Dezember 2013