US-Bürger vererben wieder mehr für gemeinnützige Zwecke

    Die US-Bürger haben 2010 bis 2011 wieder mehr Geld an gemeinnützige Organisationen vererbt als in den beiden Jahren vorher, in denen die Spenden per Erbschaft rückläufig waren. Insgesamt sind die Spenden nur leicht 2010 bis 2011 nur leicht gestiegen. Die Erbschaftsspenden wuchsen um 8,8 Prozent. Unternehmen dagegen spendeten 3,1 Prozent weniger. Die Zahlen stehen in dem Report “Giving USA 2012” der Stiftung Giving USA Foundation.

    , Ausgabe 124 Juni 2012