USA: Trumps Stiftung wird aufgelöst

    Die private Familienstiftung von US-Präsident Donald Trump wird aufgelöst. Laut der New Yorker Staatsanwältin Barbara Underwood hat Trump zugestimmt und die Stiftung im Dezember 2018 eine entsprechende Vereinbarung unterzeichnet. Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen die Stiftung wegen des Verdachts unerlaubter Eigengeschäfte mit den Stiftungsgeldern und illegaler Wahlkampfunterstützung. Medienberichten zufolge bezeichnete Underwood die Stiftung als „Scheckbuch, um unternehmerischen und politischen Interessen von Herrn Trump zu dienen“. Das Vermögen soll an Wohltätigkeitsorganisationen verteilt werden.

    www.zeit.de/…

    Ausgabe 196 Januar 2019