Kommentar: Verbraucherbildung im Bündnis mit McDonald’s?

    Kann das mittelbar aus Steuergeldern unterstützte Bündnis für Verbraucherbildung glaubwürdig sein? Immerhin integriert es Unternehmen, die gerade mit jener ungesunden Lebensweise der Verbraucher Umsatz machen, die das Bündnis bekämpfen soll, kommentiert Dr. Rudolf Speth, Publizist und Professor in Vertretung an der Universität Kassel.

    Ausgabe 132 März 2013