Spenden 2013: Viel Geld, wenig Information

    Das Spendenvolumen 2013 ist gewachsen, melden sowohl der Deutsche Spendenrat e.V. als auch das Deutsche Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI). Laut Spendenrat, dessen Zahlen die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) ermittelte, haben die privaten Verbraucher 2013 insgesamt 4,7 Milliarden Euro an gemeinnützige und wohltätige Organisationen gespendet, 13 Prozent mehr als 2012. Ausschlaggebend für den Anstieg seien die Spenden für das Hochwasser in Deutschland und den Taifun Haiyan auf den Philippinen gewesen. Das DZI ermittelte ein Spendenvolumen von 6,3 Milliarden Euro und kritisierte anlässlich der Veröffentlichung, dass etliche Empfänger von Hochwasserspenden keine Auskunft über ihre Spendeneinnahmen gegeben haben. Vor allem die Kommunen übten Zurückhaltung, von 60 Städten und Gemeinden erteilten nur 20 dem DZI die gewünschte Auskunft.
    Grundlage der Zahlen des DZI ist eine Hochrechnung auf der Grundlage von Angaben der Spendenempfänger aus dem DZI Spenden-Index und Berechnungen zweier Wirtschaftsinstitute aus 2009. Die GfK befragt regelmäßig 10.000 Panelteilnehmer.

    , Ausgabe 143 März 2014