Visionen für die digitale Zukunft

Rechenzentren, die mit erneuerbaren Energien betrieben werden, Hardware, die bei Defekten nicht gleich entsorgt, sondern repariert wird: Solche und weitere Visionen für die digitale Welt im Jahr 2030 sind von 15 zivilgesellschaftliche Organisationen entworfen und im September 2021 veröffentlicht worden. Sie enthalten auch Forderungen nach Barrierefreiheit, Regeln für gemeinnützige Plattformen und neuen Lernformen. Beteiligt sind unter anderem der Verein „Sozialhelden“, die Free Software Foundation, Wikimedia Deutschland und der „Arbeitskreis Zukunftsfähige Digitalität“.

digitalezivilgesellschaft.org/digitalvisionen/
netzpolitik.org/2021/digitale-zivilgesellschaft-positive-visionen-statt-abwehrkaempfe/

, Ausgabe September 2021