Vodafone vor Stifterverband, Schlusslichter Bosch und Volkswagen…

    Ohne Fußball ging nichts im EM-Monat Juni. Auch deutsche Stiftungen gingen unter die Kicker. Beim RuhrCup 2012, dem Charity-Fußballturnier der Deutschen Stiftungen, traten Teams von zehn namhaften Stiftungen gegeneinander an. Veranstalter waren die Stiftung Mercator und die Volkswagen Stiftung zusammen mit dem Global United FC e.V., einer gemeinnützigen Organisation mit mehr als 300 Fußballprominenten, die sich für Klimaschutz einsetzt. Beim Turnier zahlte jedes Team eine Startgebühr von 1.000 Euro, die an Global United FC gespendet wurde. Sieger des Turniers war das Team der Vodafone Stiftung, letzter wurden die Kicker der Volkswagen Stiftung.

    , Ausgabe 124 Juni 2012