Die Stiftung: Von Cleveland lernen

    In Cleveland Foundation, die älteste Bürgerstiftung der Welt, sieht Bürgerstiftungen in den USA als wichtigste Vertreter öffentlicher Interessen. “US-Unternehmen haben inzwischen so viel Macht, dass die Regierung nicht mehr unabhängig ist. Dadurch ist nur noch der Non-Profit-Sektor nicht interessengeleitet”, sagte der Geschäftsführer der Cleveland Foundation, Ronald B. Richard, im Interview mit Gregor Jungheim und Martina Benz in Die Stiftung (Ausgabe 6/14, Dezember 2014). Es ging darin auch darum, wie Bürgerstiftungen gut arbeiten können, wenn sie (noch) nicht viel Kapital haben.
    Über die Cleveland Foundation hat die Aktive Bürgerschaft im Dezember 2013 eine Reportage der Journalistin Petra Krimphove veröffentlicht.

    , Ausgabe 151 November-Dezember 2014