Reportage: Vor Ort bei der Cleveland Foundation

    Anlässlich des 100. Geburtstages der weltweit ersten Bürgerstiftung in Cleveland, Ohio, USA, hat die Journalistin Petra Krimphove die Cleveland Foundation besucht. Bisher hat diese Stiftung fast zwei Milliarden US-Dollar in das Wohl ihrer Stadt investiert. Als der Bankier Frederick Harris Goff sie 1914 gründete, war Cleveland eine boomende Handelsmetropole. Heute ist es eine der ärmsten Städte der USA. Krimphoves Reportage zeigt, warum gerade Cleveland auch heute eine Bürgerstiftung besonders dringend braucht. Ob die Stiftung das marode Schulsystem wieder zum Laufen bringt oder sich maßgeblich an der Stadtentwicklung beteiligt – “Ich sehe jeden Tag, dass wir im Leben unserer Bürger einen Unterschied machen”, sagt Geschäftsführer Ronald B. Richard. Die Reportage ist am 16. Dezember 2013 als Sonderausgabe des Rundbriefs mitStiften erschienen und wurde von der Aktiven Bürgerschaft unterstützt.

    , Ausgabe 140 November-Dezember 2013