brandeins: Waren spenden ist teuer

    Unternehmen, die nicht verkaufte Waren an gemeinnützige Organisationen spenden, zahlen darauf Umsatzsteuer. “Die Folge: Die Vernichtung neuwertiger Waren ist hierzulande in vielen Fällen für Unternehmen billiger, als sie zu spenden”, schreibt Sabine Holzknecht im Wirtschaftsmagazin brandeins (Ausgabe 04/2014). In ihrem Report “Wegwerfen ist billiger als Spenden” schildert sie, wie sich verschiedene Unternehmer vergeblich die Zähne am Umsatzsteuerrecht ausgebissen haben. Das Problem bleibt bestehen, eine Gesetzesänderung wie in Belgien, wo die Umsatzsteuer auf gespendete Lebensmittel abgeschafft wurde (Rubrik Ausland), ist nicht in Sicht.

    , Ausgabe 145 Mai 2014