zfwu: Was leistet die Norm für Gesellschaftliche Verantwortung?

    Ist die Norm ISO 26000 zu “Social Responsibility” (SR) mehr als eine “Legitimationsfassade”? Ihre Möglichkeiten und Grenzen arbeitet Prof. Dr. Rüdiger Hahn von der Universität Kassel heraus, indem er die ISO 26000 mit den Normen ISO 14000 (Umweltmanagement) und SA 8000 (Arbeits- und Sozialstandard) vergleicht. Der Nutzen von ISO 26000 liege “in seiner übersichtartigen Darstellung und einheitlichen Charakterisierung wesentlicher Elemente von SR”, meint Hahn. Der Beitrag ist unter dem Titel “Zur Normierung gesellschaftlicher Verantwortung” in der Zeitschrift für Wirtschafts- und Unternehmensethik (zfwu 14/3 (2013)) erschienen.

    , Ausgabe 142 Februar 2014