Weihnachtliche Überraschung

Die Buddys an der Graf-Bernhard-Realschule in Lippstadt kümmern sich nicht nur um das Miteinander in ihrer eigenen Schule. Seit Jahren halten sie auch regen Kontakt zum Josefshaus Lipperode, einer Einrichtung für Menschen mit Behinderung – auch jetzt während Corona.
18 Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgängen 8, 9 und 10 treffen sich jede Woche nachmittags in der Buddy-AG d. Dort lernen sie, Verantwortung für sich und andere zu übernehmen: Innerhalb und außerhalb ihrer Schule achten sie auf ein soziales, gewaltfreies Miteinander und kümmern sich um MitschülerInnen, die gemobbt oder ausgegrenzt werden. Zu dritt oder zu viert übernehmen sie außerdem Klassenpatenschaften für die fünften und sechsten Klassen, um ihren jüngsten Mitschülerinnen und Mitschülern das Ankommen an der neuen Schule zu erleichtern.
Im Josefshaus, das in unmittelbarer Nachbarschaft der Schule liegt, helfen die Buddys regelmäßig bei Veranstalten und organisieren in der Schule gemeinsame Feiern oder Spiel- und Vorlesenachmittage. Weil eine gemeinsame Adventsfeier im letzten Jahr wegen Corona abgesagt werden musste, haben sie die Bewohnerinnen und Bewohner stattdessen mit selbstgebastelten Windlichtern, weihnachtlichem Gebäck und Getränken überrascht, die sie an der Pforte des Wohnheims abgegeben haben.
Mit ihrem Engagement in der Buddy AG füllen die Schülerinnen und Schüler das Schulmotto ‘Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage’ mit Leben. Betreut wird die AG von der Schulsozialarbeiterin, aufgegriffen werden Unterrichtsinhalte aus den Fächern Religion und Sozialwissenschaften.

Schule: Graf-Bernhard-Realschule in Lippstadt | Schulform: Realschule | Dauer: ein Schuljahr | Engagiert: 18 Schülerinnen und Schüler aus Jg. 8, 9 und 10| Partner: Josefshaus Lipperode | Im Stundenplan als: Freiwillige Arbeitsgemeinschaft | Unterrichtsverknüpfung: Religion und Sozialwissenschaften | Mehr Informationen zum Projekt: https://www.graf-bernhard-realschule.de/lern-und-erziehungskonzept/arbeitsgemeinschaften/angebote-im-sozialen-bereich/

Gesellschaftliche Toleranz und Gewaltfreiheit, Integration und Teilhabe , Projekte gegen Ausgrenzung und Diskriminierung, Realschule