Weiterbildung: Guter Start für Bürgerstiftungsvorstände

    Entscheiden, aber auch verantworten, was zu tun ist: Eine Bürgerstiftung zu managen, ist komplexer, als es auf den ersten Blick scheint. Für Vorstände, die neu sind in ihrem Amt, bietet die Aktive Bürgerschaft am 5. und 6. April 2019 in Berlin erstmals ein Seminar an, das alle wichtigen Fragen beantwortet: Wofür ist der Vorstand zuständig, wofür Stiftungsrat oder Kuratorium? Wie kommuniziert man, was eine Bürgerstiftung ist? Welche Aufgabenverteilung ist sinnvoll, und wie sieht es mit der Haftung aus? Referenten sind die Stiftungsberater Susanne Kessen, seit 2007 Vorstandsmitglied der Schwäbisch Haller Bürgerstiftung, sowie Dr. Stefan Nährlich und Christiane Biedermann von der Stiftung Aktive Bürgerschaft. Die Anmeldung ist im Januar 2019 gestartet.

    www.aktive-buergerschaft.de/weiterbildung-fuer-buergerstiftungen/

    , Aktuelle Ausgabe - Januar 2019

    Hinterlasse eine Antwort