Die Welt: Rechtsaußen-Vorstand in AfD-naher Stiftung

    Erik Lehner, Vorsitzender des Instituts für Staatspolitik, ist in den Vorstand der AfD-nahen Desiderius-Erasmus-Stiftung gewählt worden, berichteten Matthias Kamann und Annelie Naumann am 24. September 2019 in der Welt. Das Institut stehe dem völkischen Flügel um den thüringischen AfD-Landeschef Björn Höcke nahe. Die Personalie könne als Beleg dafür dienen, „dass sich die Stiftung bisher nicht zur anderen Seite hin profilierte, zum konservativen Bürgertum“, so die Autoren. „Solche Kreise ließen sich bisher kaum für die AfD-nahe Stiftung interessieren. Umso leichter wird es für die Rechtsaußen, sich nun ihrerseits in der Stiftung zu etablieren.“ Der Text ist betitelt mit „AfD-nahe Stiftung öffnet sich für Rechtsaußen“.

    www.welt.de/…

    Aktuelle Ausgabe - September 2019