Welt / ZEIT: Der liberale Bürger

    Die Debatte um den liberalen Bürgerbegriff geht weiter (< Ausgabe 93 – Oktober 2009). Thomas Schmid verteidigt in der Welt vom 15.11.2009 Peter Sloterdijks Ansicht, in der Politik der zwangsweisen Umverteilung nicht die letzte Weisheit der Geschichte zu sehen: Freiwilligkeit sei die Grundlage einer Bürgergesellschaft. - Tanja Dückers vermutet am 20.11.2009 in der ZEIT, dass die schwarz-gelbe Bougeoisie einen inhaltsleeren, für gesellschaftsstrukturelle Bedingungen blinden und in Ansätzen sozialdarwinistischen Bürgerbegriff zu definieren versucht, der auf Geldvermögen und dem entsprechenden Lebensstil beruht.

    , Ausgabe 96 November-Dezember 2009