Hamburger Abendblatt: Wenig Grund zum Feiern für den Stiftungstag

    Im Zuge der Berichterstattung zum Deutschen Stiftungstag am 21. Mai 2014 in Hamburg hat der stellvertretende Chefredakteur des Hamburger Abendblatts, Matthias Iken, einen Leitartikel über die Lage der Stiftungen verfasst. “Leider hat dieser Stiftertag nicht viel Grund zum Feiern”, schreibt er darin und bezieht sich auf die niedrigen Zinsen, die das Vermögen aller Sparer und eben auch der Stiftungen bedrohen. Mittelfristig seien durch den Anlagenotstand auch Stiftungszwecke und Gemeinnützigkeit in Gefahr. Der Leitartikel trägt den Titel “Das Zinstief bringt die Stifter in Not”.

    , Ausgabe 145 Mai 2014