Wenig Information über Wirkung bei großen Hilfsorganisationen

    Nur die Hälfte der großen Spenden-Organisationen legt detailliert offen, wofür und mit welchem Effekt die Spenden verwendet wurden. Dazu gehören Plan International, World Vision und UNICEF. Unvollständig dagegen seien beispielsweise die Angaben von Bild hilft e.V., “Ein Herz für Kinder” und der RTL-Stiftung “Wir helfen Kindern”, berichtet das Wirtschaftsmagazin Capital über die Erkenntnisse aus seinem “Spenden-Kompass”, den es mit den Analysehäuser PHINEO gAG und Tetralog Systems entwickelt hat. 50 Organisationen wurden analysiert. Capital hat das Ranking veröffentlicht. PHINEO hat die Ergebnisse in der Studie “Wirkungstransparenz bei Spendenorganisationen” ausgewertet. Weniger als ein Drittel der Organisationen macht demnach Angaben zu ihren Zielen, und nicht einmal ein Viertel informiert über die Wirkung.

    , Ausgabe 129 November-Dezember 2012