Pharmaindustrie: Wer an wen spendet

    Pharmakonzerne in Deutschland haben 2013 mehr als 5,5 Millionen Euro an Patientenorganisationen gespendet, meldete am 25. Mai 2014 Der Spiegel. Die Konzerne hätten dabei vor allem solche Organisationen bedacht, deren Mitglieder teure Medikamente brauchen, wie etwa Multiple-Sklerose-Patienten, die beispielsweise vom Bayer-Konzern 62.000 Euro bekamen. Dagegen habe die Deutsche Gesellschaft für Muskelkranke nur 200 Euro aus der Industrie erhalten. Der Spiegel hat die 1.364 Einzelspenden der Pharmaindustrie für 2013 in einer Datenbank im Internet veröffentlicht.

    , Ausgabe 145 Mai 2014