Umgekehrt: Werbevideos gegen Rechts auf Youtube

    Search racism. Find truth lautet der Titel einer Kampagne, die über Flüchtlinge aufklären will. Die Initiative ‘”Flüchtlinge willkommen”, die im Hauptzweck Geflüchteten Zimmer in Wohngemeinschaften vermittelt, hat dazu Werbespots auf Youtube-Kanälen mit Pegida-Videos gebucht. Es kann also passieren, dass man etwa vor einem eigentlich aufgerufenen Video von Pegida-Initiator Lutz Bachmann einen Spot anschauen “muss”, auf dem ein Flüchtling Vorurteile aus rechter Hetzpropaganda richtig stellt. Unschöner Nebeneffekt: Durch die Werbespots gibt es wiederum Geld für die Urheber der rechten Videos, räumten laut Tagesspiegel vom 25. April 2016 die Betreiber ein. Deshalb solle die Aktion demnächst wieder auslaufen.

    , Ausgabe 166 April 2016