Wettbewerb: Mendelssohn-Medaille für Berliner Unternehmen

    Gesellschaftlich engagierte Betriebe mit Unternehmenssitz in Berlin können sich um die “Franz-von-Mendelssohn-Medaille” bewerben. Zum vierten Mal verleihen die Handwerkskammer Berlin (HWK) und die Industrie- und Handelskammer (IHK) Berlin den Preis. Ziel des Wettbewerbs ist es laut Veranstaltern, “Bürgersinn und Hilfsbereitschaft zu ehren”. Der Preis ist mit 10.000 Euro dotiert und wird von den Präsidenten der HWK, Stephan Schwarz, und der IHK, Dr. Eric Schweitzer, aus privaten Mitteln zur Verfügung gestellt. Zudem wird über den Preisträger in der Berliner Morgenpost berichtet. Kriterien bei der Preisvergabe sind die Beispielhaftigkeit des Engagements, die aufgebrachte Kreativität, Nachhaltigkeit und der Aufwand im Vergleich zur Unternehmensgröße. Schriftliche Bewerbungen sind bis zum 23.06.2008 möglich.

    , Ausgabe 78 Mai 2008