Wie Studierende Geflüchtete integrieren

    Sprachtandems, eine Schreibwerkstatt, Freizeitprogramme und eine gegenseitige mehrsprachige Unterstützung im Studium: So engagieren sich Studierende an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg für die Integration geflüchteter Menschen. Sie bieten auch Studienberatung für geflüchtete Schülerinnen und Schüler an Hamburger Oberschulen. Die Initiative nennt sich „Bunte Hände“ und ist am 16. September 2019 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und dem Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) mit dem Welcome-Preis ausgezeichnet worden. Sie erhielt 10.000 Euro. 5.000 Euro erhielt die „Medizinische Flüchtlingshilfe Düsseldorf (MEDIDUS)“ der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf: Sie hat eine Dolmetscherdatenbank für die Kommunikation zwischen geflüchteten Menschen und Ärzten aufgebaut. Mit 3.000 Euro wurde „Mathematik für Geflüchtete“ der Universität zu Köln für studienvorbereitende und Programmier-Kurse ausgezeichnet.

    www.bmbf.de/…

    Ausgabe 204 September 2019