WZB Mitteilungen: Wie “Nudging” Spendenbereitschaft erhöht

    Konkrete Vorschläge für Spenden im Internet oder Briefe: Mit dem sogenannten “Nudging” – Stupsen – kann die Spendenbereitschaft erhöht, aber auch gemindert werden. Über die Ergebnisse empirischer Untersuchungen berichtet Dr. Maja Adena in den Mitteilungen des Wissenschaftszentrums Berlin für Sozialforschung (WZB Mitteilungen, Heft 158, Dezember 2017). Unter anderem wurden Menschen mit Empfehlungen für Spenden in unterschiedlicher Höhe konfrontiert. Je nach Konstruktion des Experiments folgten sie den Empfehlungen und näherten sich der empfohlenen Spendensumme an (was auch beinhaltete, dass Großspender ihre Spendensummen nach unten anpassten), oder sie stiegen aus (wenn die empfohlene Summe zu hoch schien). “Nudging kann positive Auswirkungen auf die Spendenbereitschaft haben – sie aber auch nachhaltig vermindern. Es kommt immer auf den jeweiligen Kontext an. Und den Willen der Spendengeber”, schlussfolgert Adena. Ihr Beitrag hat den Titel “Ein Stupser, um Gutes zu tun”.

    www.wzb.eu/sites/default/files/publikationen/wzb_mitteilungen/26-28-adenawm158.pdf

    Ausgabe 185 Januar 2018