ZStV: Führungspersonen gesucht

    Die Konkurrenz gemeinnütziger Organisationen um ehrenamtliche Führungspersonen verschärft sich, und darunter leiden auch Bürgerstiftungen, schreibt Christiane Biedermann von der Aktiven Bürgerschaft in dem Beitrag „Ehrenamtliche Stiftungsgremien. Gremiennachfolge bei Bürgerstiftungen“, erschienen in der Zeitschrift für Stiftungs- und Vereinswesen (ZStV 1/2019). Ein Fünftel der angefragten Kandidaten habe es abgelehnt, im Vorstand oder Stiftungsrat einer Bürgerstiftung Verantwortung zu übernehmen, weil sie schon in anderen Organisationen engagiert waren. „Besonders schwer ist der Gremienwechsel für Bürgerstiftungen in Regionen, in denen Ehrenamtliche ohnehin rar sind“, so Biedermann. Ihre Angaben beruhen auf der Erhebung „Report Bürgerstiftungen 2017“ der Stiftung Aktive Bürgerschaft.

    www.zstv.nomos.de/archiv/2019/heft-1/

    Ausgabe 197 Februar 2019