Halle: Bürgerstiftung bringt 120 Hallenser auf die Opernbühne

    Im Februar 2019 hat das Tanzprojekt „Das Fest – eine Stadt tanzt“ der Bürgerstiftung Halle (Sachsen-Anhalt) Premiere gefeiert. In der Hallenser Oper sahen insgesamt rund 1700 Menschen in drei ausverkauften Aufführungen das Stück, das komplett von Laien aufgeführt wurde. Ziel der Bürgerstiftung war es, Menschen durch die Arbeit an einem gemeinsamen Stück zusammen und miteinander ins Gespräch zu bringen. 120 Tänzerinnen und Tänzer im Alter zwischen vier und 91 Jahren probten rund sechs Monate lang unter professioneller Anleitung des Vereins Tänzer ohne Grenzen. Thema des Stücks ist der hundertste Geburtstag des Bauhauses und insbesondere dessen Festkultur. Für das Projekt warb die Bürgerstiftung insgesamt 50.000 Euro an Spenden ein.

    www.buergerstiftung-halle.de/
    www.tvhalle.de/…

    Ausgabe 197 Februar 2019