Fokus Mai 2024: Haltung zeigen – Unternehmen und Engagement
1024 683 Stiftung Aktive Bürgerschaft

„Es gibt heute mehr denn je die Notwendigkeit für unternehmerisches Engagement“: Das sagt Marcel Fratzscher, der Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin), mit Blick auf antidemokratische, rassistische und rechtsextreme Tendenzen. Im Interview mit bürgerAktiv – Nachrichten für Engagierte fordert er: „Mehr Unternehmen sollten hier ihre gesellschaftliche Verantwortung ernst nehmen.“ Zu denen, die ihre…

weiterlesen
„Unternehmen müssen für die Demokratie geradestehen“
1024 682 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Mehr Unternehmen sollten Verantwortung übernehmen und sich gesellschaftlich engagieren, fordert Marcel Fratzscher, Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW), im Interview mit bürgerAktiv – Nachrichten für Engagierte. Pflichten wie die nichtmonetäre Berichterstattung seien „gut und schön“, wichtiger aber sei, demokratische Werte zu leben, sagt er. Herr Fratzscher, was bringt es, wenn sich Unternehmen in Anzeigenkampagnen…

weiterlesen
Genossenschaftsbanken: Regional engagiert, überregional spezialisiert
150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Die Mitglieder der Genossenschaftlichen FinanzGruppe – die Volksbanken und Raiffeisenbanken vor Ort und die überregionalen Unternehmen der Gruppe – verfolgen die Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen und Klimaschutz in ihrer Unternehmenstätigkeit, aber auch in ihrem gesellschaftlichen Engagement. „Langfristige Auswirkungen seines Handelns bedenken, unternehmerische Verantwortung übernehmen und so zukünftige Leistungsfähigkeit sicherstellen“, so beschreibt beispielsweise die Zentralbank der…

weiterlesen
„Wir halten uns im Hintergrund“
1024 546 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Bildung und zukunftsträchtige Projekte zu fördern, das erledigen genossenschaftlich verfasste Unternehmen oft ohne großes Aufhebens. Wenn es allerdings darum geht, Haltung gegenüber antidemokratischen Tendenzen zu zeigen, wird man auch mal lauter. Wo überregionale Unternehmen der Genossenschaftlichen FinanzGruppe ihre gesellschaftliche Verantwortung sehen und wie sie ihr Engagement gestalten, zeigen drei Beispiele. Union Investment Union Investment, die…

weiterlesen
Fundstück des Monats: Gendern ohne Sonderzeichen
150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Geschlechtsneutral schreiben ohne Sternchen und andere Sonderzeichen ist möglich, aber manchmal mühsam. Wer feststeckt, kann in der Sammlung der Seite „Geschickt gendern“ fündig werden. Hier sind Alternativen für zahlreiche maskuline Wörter alphabetisch gelistet – von A wie Abbrecherquote (Abbruchquote) bis Z wie Zahlungsempfänger (Zahlung empfangende Person). GESCHICKTGENDERN.DE Weitere nützliche Tool und Links Der Bürgerstiftungsfinder der…

weiterlesen
Engagement im ländlichen Raum
150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

In ländlichen Regionen engagieren sich meist ältere und höher gebildete Menschen für Geflüchtete. Oft sind die Engagierten selbst zugezogen. Wie sich das Engagement in den vergangenen Jahren entwickelt hat, untersuchte in vier ländlichen Regionen in Bayern, Rheinland-Pfalz, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein das Projekt „Ehrenamtliches Engagement für Migrant:innen in ländlichen Räumen“ (EMILIE). Interviews mit Engagierten förderten zutage,…

weiterlesen
Süddeutsche Zeitung: „Die meisten engagieren sich erst in der Rentenzeit“
150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

147 Bürgerinnen und Bürger waren es, die 1999 die Bürgerstiftung Fürstenfeldbruck in Bayern gegründet haben. Im Interview mit der Süddeutschen Zeitung blickt die Vorstandsvorsitzende der Stiftung, Dorothee von Bary, auf 25 Jahre Engagement in der Region zurück. Sie erinnert sich an Niedrigzinszeiten und die Herausforderungen für die Pandemie und berichtet über die Tafel, Bildungsprojekte, Schwimmkurse…

weiterlesen
Ehrenamt ist Staatsziel in Thüringen – Ehrenamtsgesetz geplant
150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Am 26. April 2024 hat der Landtag Thüringens den Schutz und die Förderung des Ehrenamts als neues Staatsziel beschlossen. Ferner wurden auch das Prinzip der Nachhaltigkeit als Grundlage allen staatlichen Handelns und die Aufforderung an das Land und seine Gebietskörperschaften, gleichwertige Lebensverhältnisse in allen Landesteilen in Stadt und Land zu fördern und zu sichern, in…

weiterlesen
Brückenbauer zu Gast bei der Bürgerstiftung Neukölln
150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Unter der Überschrift „Nahost in Neukölln – Wie können wir nach dem 7. Oktober Brücken bauen?“ hat die Bürgerstiftung Neukölln (Berlin) bei einem Podiumsgespräch mit Diskussion am 25. April 2024 drei lokale Projekte vorgestellt, die Antworten auf die Frage des Veranstaltungstitels geben. Damit wollte die Bürgerstiftung zeigen, wie ein friedliches Zusammenleben im multiethnischen Neukölln funktionieren…

weiterlesen
„Lange Straße des Ehrenamts“ in Baden-Baden
150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Am 4. Mai 2024 hat die Bürgerstiftung Baden-Baden (Baden-Württemberg) in Kooperation mit der Stadtverwaltung die „Lange Straße des Ehrenamts” veranstaltet. Unter dem Motto „Alltagsfreu(n)de gesucht!“ stellten sich fast 40 gemeinnützige Organisationen der Öffentlichkeit vor und informierten über ihre Themen sowie Einsatzfelder für Engagierte. Seit 2010 veranstalten die Partner die „Lange Straße des Ehrenamts“, um die…

weiterlesen
Kreativwettbewerb zum Europatag der Bürgerstiftung Kaarst
150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Mit einem Kreativwettbewerb für Jugendliche hat sich die Bürgerstiftung Kaarst (Nordrhein-Westfalen) für mehr Aufmerksamkeit für die bevorstehende Europawahl eingesetzt. Sie rief mit dem Thema „Ein Kreuz für Europa, ein Kreuz für die Demokratie“ junge Menschen zu Wettbewerbsbeiträgen in den Kategorien Video, Design und Live-Performance auf. Bei einer öffentlichen Veranstaltung am 8. Mai 2024 ließ die…

weiterlesen
15 Jahre sozialgenial am Paul-Spiegel-Berufskolleg
150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Jubiläum am Paul-Spiegel-Berufskolleg in Warendorf (Nordrhein-Westfalen): Seit 15 Jahren engagieren sich Schülerinnen und Schüler in sozialgenial-Projekten. 2009 ging es los, beim ersten Projekt „Voneinander lernen – Gemeinsame Freizeitbeschäftigung von Menschen mit und ohne Behinderung“ planten sie Spiele und Aktivitäten und setzten diese mit Kindern aus einer Förderschule für geistige Entwicklung um. Einige der engagierten Schüler…

weiterlesen

Fokus April 2024: Digitalisierung – zwischen Hype und Herausforderung

Digital kommunizieren, sich online informieren: Das ist für die meisten Menschen selbstverständlich. Anders sieht es aus, wenn es um Arbeitsprozesse geht. Der Umstieg auf digitale Plattformen, digitales Projektmanagement und Speicherlösungen braucht Know-how und Investitionen. Insbesondere für Non-Profit-Organisationen ist das eine Herausforderung. Schließlich kann man Spendengelder, die für Klimaprojekte oder Jugendförderung gedacht sind, nicht einfach für den Kauf eines Servers oder die Implementierung einer Software verwenden.

bürgerAktiv - Nachrichten für Engagierte

bürgerAktiv – Nachrichten für Engagierte informiert über Engagement vor Ort, über rechtliche und politische Rahmenbedingen und aktuelle Entwicklungen in der Zivilgesellschaft. Regelmäßig geht es um Bürgerstiftungen und Service Learning in Schulen. Mehrere Fokusthemen im Jahr setzen Schwerpunkte. Nützliches für den Arbeits- und Engagementalltag will die Rubrik Service bieten.

Wir trennen Meldung von Meinung und haben den Anspruch, kompetent und entsprechend der publizistischen Sorgfaltspflicht zu schreiben. Stellenanzeigen, Veranstaltungsankündigungen, Ausschreibungen können wir in bürgerAktiv nicht berücksichtigen.

bürgerAktiv Nachrichten erscheinen wöchentlich auf der Homepage und in der App sowie am Monatsende per E-Mail. Die App der Stiftung Aktive Bürgerschaft gibt es für iOS und Android Smartphones und Tablets. Hier können Sie die App für iOS, und hier für Android herunterladen. Interessiert Sie die Geschichte hinter der App der Stiftung Aktive Bürgerschaft? Die stellen wir Ihnen hier gerne vor.

bürgerAktiv - Nachrichten für Engagierte abonnieren

bürgerAktiv - das Archiv mit 7000 Meldungen seit 2001

Seit Dezember 2001 erscheint bürgerAktiv – Nachrichten für Engagierte unter Namen und Konzepten, welche die Arbeit und Entwicklung der Aktiven Bürgerschaft widerspiegeln. Gleich geblieben dabei ist der Anspruch, unseren Leserinnen und Lesern nützliche Informationen, sachlich und faktenorientiert, regelmäßig zur Verfügung zu stellen. Auf alle Beiträge seit 2001 kann im Archiv zugegriffen werden.

Am 21. Dezember 2001 erschien die erste Ausgabe als E-Mail Newsletter zu Theorie und Praxis bürgerschaftlichen Engagements, insbesondere zu den Themen Bürgerengagement, Bürgerstiftungen, Corporate Citizenship, Dritte-Sektor-Forschung, Management gemeinnütziger Organisationen. Bis zum aktuellen Relaunch ab 2024 informierte bürgerAktiv als Nachrichtendienst Bürgergesellschaft über die bundesweit wichtigsten Ereignisse bürgerschaftlichen Engagements. Alle Ausgaben sind im Archiv eingepflegt. Die Meldungen sind als Volltext recherchierbar, über die monatliche Ausgabe des Jahrganges nachlesbar oder innerhalb der jeweiligen Rubriken durchsehbar.

Kommentare, Hintergrund, Meinungen

Probleme mit dem Zuwendungsempfängerregister
1024 576 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Ein Bürokratiefehler ist nicht von einem echten Verstoß gegen Gemeinnützigkeitsregeln zu unterscheiden und die Datensätze sind löchrig: Das Zuwendungsempfängerregister ist unfertig und zu früh an den Start gegangen. Es kann die erwünschte Transparenz und Sicherheit noch nicht bieten. Wenn es nicht rechtzeitig nachgebessert wird, könnte es Vertrauen zerstören und Schaden anrichten. Ein Blick auf die…

weiterlesen
Philanthropie zwischen Kritik und Anerkennung
1024 683 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Immer wieder gerät Philanthropie in die Kritik: Zu undemokratisch, zu intransparent, oder zu mächtig sei sie. Georg von Schnurbein, Professor für Stiftungsmanagement an der Universität Basel und Direktor des Center for Philanthropy Studies (CEPS), geht in seinem Gastbeitrag für bürgerAktiv den Vorwürfen nach und warnt davor, aus Einzelfällen falsche Schlüsse zu ziehen. Manchmal ist gerade…

weiterlesen
Hintergrund: „Closed Shops“ in der deutschen Gesellschaft
1024 946 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Polarisierung, Spaltung und Gefährdung des sozialen Zusammenhalts sind medial allgegenwärtige Schlagworte. Nur gut, dass das bundesweite Forschungsinstitut gesellschaftlicher Zusammenhalt soeben seinen ersten Zusammenhaltsbericht vorgelegt hat. Eine Einordnung, eine kritische Frage an aktive Bürgerinnen und Bürger und weiterer Forschungsbedarf. Von Holger Backhaus-Maul Mit dem zuerst vor allem in Ostdeutschland verstärkt öffentlich auftretenden Rechtspopulismus und -radikalismus hat…

weiterlesen
Kommentar: Wenn Interessen auf Gemeinsinn treffen
1024 576 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Was ist eigentlich Bürgerengagement und warum ist es nicht egal, was die Regierung darunter versteht? Von Stefan Nährlich Bürgerschaftliches Engagement ist wichtig für unsere Gesellschaft, da sind sich alle einig. Bei der Frage, was Bürgerengagement ist, kann die Einigkeit jedoch schnell zu Ende gehen. Hier eine Auswahl der Interpretationen: Mir schrieb vor vielen Jahren einmal…

weiterlesen
Gastkommentar: Das neue Stiftungsrecht ist da – aber es reicht nicht
1024 651 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Am 1. Juli 2023 ist das kontrovers diskutierte bundeseinheitliche Stiftungsrecht in Kraft getreten. Rechtssicherheit ist gleichwohl längst nicht erreicht, meint Christoph Mecking. Von Christoph Mecking Das Stiftungswesen in Deutschland ist sehr lebendig. Zum Ende letzten Jahres wurden 25.254 rechtsfähige Stiftungen bürgerlichen Rechts gezählt, die überwiegend gemeinnützige Zwecksetzungen verfolgen. Diese rechtsfähige Stiftung gilt als Prototyp für…

weiterlesen
Kommentar: Demokratiebildung – was Service Learning leistet
1024 559 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Intensiv ist in den vergangenen Monaten über Misserfolge der schulischen Bildung, Personal- und Ressourcenknappheit diskutiert worden. Über die notwendige Behebung der Mängel in der Ausstattung der Schulen und Bildungseinrichtungen hinaus sollte jedoch auch auf die Konzepte geschaut werden, welche an Schulen funktionieren und mit denen die junge Generation auf ihre Verantwortung für die Zukunft vorbereitet…

weiterlesen

Weitere Kommentare und Interviews finden interessierte Leserinnen und Leser in den Ausgaben des bürgerAktiv Magazins, dass die Stiftung Aktive Bürgerschaft jährlich herausgibt sowie in den Ausgaben des Podcast Zukunft und Zivilgesellschaft. Die Kommentare, Meinungen und Standpunkte der Jahrgänge 2008 bis 2014 haben wir in einer Ausgabe der Reihe Positionspapiere zusammengefasst. Vielen Dank für Ihr Interesse!