SINUS-Jugendstudie: Krisen können Jugendliche zu sporadischem Engagement führen
150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Jungen Menschen sind die Probleme der Zeit bewusst, aber sie führen eher zu sporadischem Engagement als zu längerfristigem Engagement: Das ist eines der Ergebnisse der 5. SINUS-Jugendstudie 2024, die das SINUS Institut vorgelegt hat. Eine knappe Mehrheit hält es demnach prinzipiell für möglich, etwas zu bewegen, die meisten denken dann an Bewegungen wie Fridays for…

weiterlesen
Eckernförder Zeitung: Urlaub auf dem DLRG-Wachturm
150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Wenn der Sommer kühl ist, haben die Ehrenamtlichen von der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) einen entspannten Job, stellte Jorid Behn fest, als sie einem DLRG-Team in Eckernförder einen Besuch abstattete. Das ist auch gut so, berichtete sie in der Eckenförder Zeitung, denn eigentlich sei das Team unterbesetzt. Denn viele Rettungsschwimmer blieben nur noch kurze Zeit, häufig…

weiterlesen
Union Investment: 280.000 Euro für Soziales, Bildung und Umwelt
150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Die Union Investment hat in ihrer Förderinitiative „Wir für morgen“ die nächste Runde ausgeschrieben: Bis zum 16. August 2024 können sich gemeinnützige Organisationen mit innovativen und nachahmenswerten Projekten in den Bereichen Soziales, Bildung und Umwelt bewerben. Über das Engagement von Union Investment  (BERICHTETE BÜRGERAKTIV IM FOKUS MAI 2024): „Haltung zeigen – Unternehmen und Engagement“ Für die…

weiterlesen
Erinnerung an NS-Zeit
150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Mit Ausstellungen, Dokumentationen, Gedenkfahrten und Schulprojekten setzen sich die Mitglieder des Vereins „Weilburg erinnert e.V.“ dafür ein, die Erinnerung an die NS-Vergangenheit in Weilburg und seiner Umgebung (Hessen) lebendig zu halten. Unter anderem organisiert der Verein Fahrten zu Gedenkstätten in der Umgebung. Mit Zeitzeugenberichten und Fotos dokumentiert er die Gräueltaten und pflegt das Gedenken an…

weiterlesen
 taz: Magere Engagement-Karte in Hamburg
150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Hamburg hat eine neue „Engagement-Karte“ mit Vergünstigungen für Ehrenamtliche, an der taz-Redakteurin Friederike Gräff kein gutes Haar lässt. Als „eine magere Variante der Budni-Aldi-wasauchimmer-Rabattkarte“ und „kostenlose Werbeplattform für ein paar Hamburgische Unternehmen“ bezeichnete sie die Karte in ihrem Kommentar „Peanuts für die Engagierten“, der am 7. Juni 2024 erschien. Die Angebote der Karte spiegelten keine…

weiterlesen
SRF: Sportvereine in der Schweiz – geteilte Arbeit ist doppelte Arbeit
150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Die Zahl der Sportvereine in der Schweiz ist zurückgegangen, berichtete am 7. Juni 2024 das Schweizer Radio und Fernsehen (SRF). Sie sank seit 2016 um 1000 auf rund 18.000 im Jahr 2022. Zugleich leisteten die Engagierten Arbeitsstunden in einem Volumen von umgerechnet 31.300 Vollzeitstellen – 2016 waren es 27.200. Die Darstellung basiert auf Daten des…

weiterlesen
Saarländischer Rundfunk: LAG Pro Ehrenamt steht vor der Auflösung
150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Die saarländische Landesarbeitsgemeinschaft (LAG) Pro Ehrenamt will auf einer außerordentlichen Mitgliederversammlung am 5. Juli 2024 ihre Auflösung herbeiführen, berichtete am 5. Juni 2024 Lea Kiehlnecker im Saarländischen Rundfunk. Es fänden sich keine Vorstände mehr und die Strukturen sowie das Budget der LAG Pro Ehrenamt ließen keine hilfreiche Unterstützung inklusive fester Ansprechpartner und Beratung der rund…

weiterlesen
Bundesregierung veröffentlicht Demokratie-Strategie
150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Die Bundesregierung hat eine Strategie zur Stärkung der Demokratie vorgelegt, mit der sie vor allem zwei Gruppen von Menschen erreichen will: diejenigen, die bisher wenig oder gar nicht an der Demokratie teilgenommen haben, und diejenigen, die der Demokratie skeptisch oder ablehnend gegenüberstehen. Das schreibt die Regierung in ihrer Unterrichtung „Strategie der Bundesregierung für eine starke,…

weiterlesen
Rote Karte für Homo- und Transphobie: Aktionstag am Börde-Berufskolleg in Soest
150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Zum zweiten Mal hat am 17. Mai 2024 die Diversity-AG am Börde-Berufskolleg in Soest (Nordrhein-Westfalen) einen Aktionstag zum internationalen Tag gegen Homo- und Transphobie  durchgeführt. Großen Anklang fand dabei eine Fotoaktion, bei der Diskriminierung von Homosexuellen und Trans-Personen sprichwörtlich die Rote Karte gezeigt wurde. Die Diversity-AG konnte auf ein Netzwerk aus der Schule und der…

weiterlesen
Fokus Mai 2024: Haltung zeigen – Unternehmen und Engagement
1024 683 Stiftung Aktive Bürgerschaft

„Es gibt heute mehr denn je die Notwendigkeit für unternehmerisches Engagement“: Das sagt Marcel Fratzscher, der Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin), mit Blick auf antidemokratische, rassistische und rechtsextreme Tendenzen. Im Interview mit bürgerAktiv – Nachrichten für Engagierte fordert er: „Mehr Unternehmen sollten hier ihre gesellschaftliche Verantwortung ernst nehmen.“ Zu denen, die ihre…

weiterlesen
„Unternehmen müssen für die Demokratie geradestehen“
1024 682 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Mehr Unternehmen sollten Verantwortung übernehmen und sich gesellschaftlich engagieren, fordert Marcel Fratzscher, Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW), im Interview mit bürgerAktiv – Nachrichten für Engagierte. Pflichten wie die nichtmonetäre Berichterstattung seien „gut und schön“, wichtiger aber sei, demokratische Werte zu leben, sagt er. Herr Fratzscher, was bringt es, wenn sich Unternehmen in Anzeigenkampagnen…

weiterlesen
Genossenschaftsbanken: Regional engagiert, überregional spezialisiert
150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Die Mitglieder der Genossenschaftlichen FinanzGruppe – die Volksbanken und Raiffeisenbanken vor Ort und die überregionalen Unternehmen der Gruppe – verfolgen die Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen und Klimaschutz in ihrer Unternehmenstätigkeit, aber auch in ihrem gesellschaftlichen Engagement. „Langfristige Auswirkungen seines Handelns bedenken, unternehmerische Verantwortung übernehmen und so zukünftige Leistungsfähigkeit sicherstellen“, so beschreibt beispielsweise die Zentralbank der…

weiterlesen

Fokus Mai 2024: Haltung zeigen – Unternehmen und Engagement

„Es gibt heute mehr denn je die Notwendigkeit für unternehmerisches Engagement“: Das sagt Marcel Fratzscher, der Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin), mit Blick auf antidemokratische, rassistische und rechtsextreme Tendenzen. Im Interview mit bürgerAktiv – Nachrichten für Engagierte fordert er: „Mehr Unternehmen sollten hier ihre gesellschaftliche Verantwortung ernst nehmen.“

bürgerAktiv - Nachrichten für Engagierte

bürgerAktiv – Nachrichten für Engagierte informiert über Engagement vor Ort, über rechtliche und politische Rahmenbedingen und aktuelle Entwicklungen in der Zivilgesellschaft. Regelmäßig geht es um Bürgerstiftungen und Service Learning in Schulen. Mehrere Fokusthemen im Jahr setzen Schwerpunkte. Nützliches für den Arbeits- und Engagementalltag will die Rubrik Service bieten.

Wir trennen Meldung von Meinung und haben den Anspruch, kompetent und entsprechend der publizistischen Sorgfaltspflicht zu schreiben. Stellenanzeigen, Veranstaltungsankündigungen, Ausschreibungen können wir in bürgerAktiv nicht berücksichtigen.

bürgerAktiv Nachrichten erscheinen wöchentlich auf der Homepage und in der App sowie am Monatsende per E-Mail. Die App der Stiftung Aktive Bürgerschaft gibt es für iOS und Android Smartphones und Tablets. Hier können Sie die App für iOS, und hier für Android herunterladen. Interessiert Sie die Geschichte hinter der App der Stiftung Aktive Bürgerschaft? Die stellen wir Ihnen hier gerne vor.

bürgerAktiv - Nachrichten für Engagierte abonnieren

bürgerAktiv - das Archiv mit 7000 Meldungen seit 2001

Seit Dezember 2001 erscheint bürgerAktiv – Nachrichten für Engagierte unter Namen und Konzepten, welche die Arbeit und Entwicklung der Aktiven Bürgerschaft widerspiegeln. Gleich geblieben dabei ist der Anspruch, unseren Leserinnen und Lesern nützliche Informationen, sachlich und faktenorientiert, regelmäßig zur Verfügung zu stellen. Auf alle Beiträge seit 2001 kann im Archiv zugegriffen werden.

Am 21. Dezember 2001 erschien die erste Ausgabe als E-Mail Newsletter zu Theorie und Praxis bürgerschaftlichen Engagements, insbesondere zu den Themen Bürgerengagement, Bürgerstiftungen, Corporate Citizenship, Dritte-Sektor-Forschung, Management gemeinnütziger Organisationen. Bis zum aktuellen Relaunch ab 2024 informierte bürgerAktiv als Nachrichtendienst Bürgergesellschaft über die bundesweit wichtigsten Ereignisse bürgerschaftlichen Engagements. Alle Ausgaben sind im Archiv eingepflegt. Die Meldungen sind als Volltext recherchierbar, über die monatliche Ausgabe des Jahrganges nachlesbar oder innerhalb der jeweiligen Rubriken durchsehbar.

Kommentare, Hintergrund, Meinungen

Probleme mit dem Zuwendungsempfängerregister
1024 576 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Ein Bürokratiefehler ist nicht von einem echten Verstoß gegen Gemeinnützigkeitsregeln zu unterscheiden und die Datensätze sind löchrig: Das Zuwendungsempfängerregister ist unfertig und zu früh an den Start gegangen. Es kann die erwünschte Transparenz und Sicherheit noch nicht bieten. Wenn es nicht rechtzeitig nachgebessert wird, könnte es Vertrauen zerstören und Schaden anrichten. Ein Blick auf die…

weiterlesen
Philanthropie zwischen Kritik und Anerkennung
1024 683 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Immer wieder gerät Philanthropie in die Kritik: Zu undemokratisch, zu intransparent, oder zu mächtig sei sie. Georg von Schnurbein, Professor für Stiftungsmanagement an der Universität Basel und Direktor des Center for Philanthropy Studies (CEPS), geht in seinem Gastbeitrag für bürgerAktiv den Vorwürfen nach und warnt davor, aus Einzelfällen falsche Schlüsse zu ziehen. Manchmal ist gerade…

weiterlesen
Hintergrund: „Closed Shops“ in der deutschen Gesellschaft
1024 946 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Polarisierung, Spaltung und Gefährdung des sozialen Zusammenhalts sind medial allgegenwärtige Schlagworte. Nur gut, dass das bundesweite Forschungsinstitut gesellschaftlicher Zusammenhalt soeben seinen ersten Zusammenhaltsbericht vorgelegt hat. Eine Einordnung, eine kritische Frage an aktive Bürgerinnen und Bürger und weiterer Forschungsbedarf. Von Holger Backhaus-Maul Mit dem zuerst vor allem in Ostdeutschland verstärkt öffentlich auftretenden Rechtspopulismus und -radikalismus hat…

weiterlesen
Kommentar: Wenn Interessen auf Gemeinsinn treffen
1024 576 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Was ist eigentlich Bürgerengagement und warum ist es nicht egal, was die Regierung darunter versteht? Von Stefan Nährlich Bürgerschaftliches Engagement ist wichtig für unsere Gesellschaft, da sind sich alle einig. Bei der Frage, was Bürgerengagement ist, kann die Einigkeit jedoch schnell zu Ende gehen. Hier eine Auswahl der Interpretationen: Mir schrieb vor vielen Jahren einmal…

weiterlesen
Gastkommentar: Das neue Stiftungsrecht ist da – aber es reicht nicht
1024 651 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Am 1. Juli 2023 ist das kontrovers diskutierte bundeseinheitliche Stiftungsrecht in Kraft getreten. Rechtssicherheit ist gleichwohl längst nicht erreicht, meint Christoph Mecking. Von Christoph Mecking Das Stiftungswesen in Deutschland ist sehr lebendig. Zum Ende letzten Jahres wurden 25.254 rechtsfähige Stiftungen bürgerlichen Rechts gezählt, die überwiegend gemeinnützige Zwecksetzungen verfolgen. Diese rechtsfähige Stiftung gilt als Prototyp für…

weiterlesen
Kommentar: Demokratiebildung – was Service Learning leistet
1024 559 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Intensiv ist in den vergangenen Monaten über Misserfolge der schulischen Bildung, Personal- und Ressourcenknappheit diskutiert worden. Über die notwendige Behebung der Mängel in der Ausstattung der Schulen und Bildungseinrichtungen hinaus sollte jedoch auch auf die Konzepte geschaut werden, welche an Schulen funktionieren und mit denen die junge Generation auf ihre Verantwortung für die Zukunft vorbereitet…

weiterlesen

Weitere Kommentare und Interviews finden interessierte Leserinnen und Leser in den Ausgaben des bürgerAktiv Magazins, dass die Stiftung Aktive Bürgerschaft jährlich herausgibt sowie in den Ausgaben des Podcast Zukunft und Zivilgesellschaft. Die Kommentare, Meinungen und Standpunkte der Jahrgänge 2008 bis 2014 haben wir in einer Ausgabe der Reihe Positionspapiere zusammengefasst. Vielen Dank für Ihr Interesse!