Aus der sozialgenial Praxis

Projekte und Wirkungen

Wie sieht Service Learning mit sozialgenial in der Praxis aus? Welche Auswirkungen haben die Projekte auf Schülerinnen und Schüler? Antworten darauf geben beispielhaft die unterschiedlichen sozialgenial-Projekte und die Ergebnisse aus den regelmäßigen Erhebungen des Service-Learning-Monitors sozialgenial.

Was kannst du gut, was anderen nützt? Ausgehend von dieser Frage setzen sich Schülerinnen und Schüler aus der Schule heraus für die Gemeinschaft ein und verknüpfen Unterricht mit Engagement. Das stärkt Schlüsselkompetenzen und fördert ehrenamtliches Engagement. Diesen Ansatz nennt man Service Learning. Sozialgenial hat gute Beispiele für Schulprojekte.

sozialgenial ist das Service-Learning-Programm der Stiftung Aktive Bürgerschaft. Schulen der Sek. I und II in vier Bundesländern nutzen es. Service Learning ist ein didaktisches Konzept, das Raum für unterschiedliche Projektthemen lässt. Um gute Beispiele für Schulprojekte schnell zu finden, haben wir sie bei sozialgenial in vier Handlungsfelder unterteilt.

Gute Beispiele für Schulprojekte: Elfmal im Jahr zeichnen wir ein sozialgenial-Projekt des Monats aus. Für die Projektkasse gibt es 250 Euro von uns, für die sozialgenial-Lehrkräfte weitere gute Beispiele zur Inspiration. Bewerben können sich sozialgenial-Mitgliedsschulen mit aktuellen Projekten jeweils bis zum 15. eines Monats genau hier.

Service-Learning-Monitor

Im Service-Learning-Monitor sozialgenial erheben wir alle zwei Jahr Informationen über sozialgenial-Projekten, den Wirkungen auf Schüler- und Schulebene, Vorschläge zur Verbesserung von Service Learning an den Schulen und Feedback zur Unterstützung durch die Stiftung Aktive Bürgerschaft. Ausgewählte Ergebnisse stellen wir hier vor.

Engagement in sozialen Brennpunkten
1024 576 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Frische Handtücher für Obdachlose und Schwimmflügel für Kinder: Schülerinnen des Reinoldus- und Schiller-Gymnasiums in Dortmund sammeln regelmäßig Sachspenden, die bedürftige Menschen in ihrer Nachbarschaft dringend brauchen – unser sozialgenial-Projekt des Monats Februar 2024.  

weiterlesen
Danke sagen – mit Dominoeffekt
1024 576 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Ein berührender Dominoeffekt: Schülerinnen und Schüler des Karl-Schiller-Berufskollegs in Dortmund haben den Valentinstag zum Anlass genommen, Danke zu sagen. Damit verbunden haben sie eine Spendenaktion für einen guten Zweck.

weiterlesen
Enkelhelden: Schüler warnen vor Trickbetrügern
1024 576 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Zwei Klassen der Merianschule in Seligenstadt (Hessen) organisierten einen Aktionstag, um ältere Menschen vor Trickbetrügern zu warnen. Mit Flyern, Comics und Plakaten informierten sie Senioren darüber, wie sie sich vor dem Enkeltrick, Schockanrufen und Betrügern schützen können – unser sozialgenial-Projekt des Monats Januar 2024.

weiterlesen
Wichteln gegen Einsamkeit
612 344 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Unter dem Motto „Wichteln gegen Einsamkeit“ bescherten Schülerinnen und Schüler der Schulen Eringerfeld in Geseke (NRW) den Bewohnern des Seniorats im Nachbarort mit kleinen Geschenken und gemeinsamen Gesprächen einen schönen Nachmittag – unser sozialgenial-Projekt des Monats Dezember 2023.  

weiterlesen
Kickern für die Kinderklinik Karlsruhe
1024 576 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Technik und soziales Engagement zu verbinden, dazu die Schulgemeinschaft zu stärken, das war die Idee von Schülerinnen und Schülern der Carl-Engler-Schule in Karlsruhe. Sie bauten einen Tischkicker, an dem in Pausen und Freistunden nun für den guten Zweck gespielt wird.

weiterlesen
Bären spenden Trost im Krankenwagen
909 511 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Tröstende Teddybären für Kinder, die mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus kommen – dieses Anliegen des Freundeskreises Teddybären e.V. unterstützen die Schüler des SBBZ Albert-Schweitzer-Schule in Bad Rappenau (Baden-Württemberg) tatkräftig mit ihrem sozialgenial-Projekt. 

weiterlesen
Engagement für Senioren im Café Marie
1024 576 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Im Profilkurs „Sozial Genial“ engagieren sich vier Schülerinnen und Schüler aus dem Jahrgang 7 der Arnold-Freymuth-Gesamtschule in Hamm (NRW) im Café Marie, einem Ort der Begegnung für alle Generationen. Das Programm ist bunt: Kaffeetrinken, kochen, grillen, spielen und gärtnern. Die Jugendlichen bieten auch eine Handy-Sprechstunde an. 

weiterlesen
Pausenspiele für Grundschüler
1024 576 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Schülerinnen und Schüler der Albert-Schweitzer-Schule SBBZ in Bad Rappenau (Baden-Württemberg) engagieren sich in den Pausen an der benachbarten Grundschule und organisieren die Pausenspiel-Ausleihe.

weiterlesen
Buddys! Helfen! Gemeinsam!
1024 576 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Im Buddy-Projekt „We care – gemeinsam Lächeln schenken“ unterstützen erfahrene Schülerinnen und Schüler des Karl-Schiller-Berufskollegs in Dortmund die Neuen aus der IFK (Internationale Förderklasse), viele von ihnen mit Fluchterfahrungen. Zusammen engagieren sie sich für das Gast-Haus in Dortmund.

weiterlesen
Ein Hauch von Winter
1024 576 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Als es im vergangenen im Herbst kälter wurde und die Dunkelheit früher einbrach, besuchte der Kurs „Soziales Engagement“ der Merianschule in Seligenstadt (Hessen) das Cura Pflegehaus und brachte Farbe ins Spiel. Die Schülerinnen und Schüler boten den Senioren ein buntes Bastelangebot an.

weiterlesen
Stolpern – erinnern – nach vorne schauen
1024 576 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Schülerinnen und Schüler des Städtischen Johannes-Sturmius-Gymnasiums in Schleiden (NRW) engagieren sich gegen rechts und gegen Antisemitismus: mit Gedenkveranstaltungen, Stolpersteinen und Recherchen zum Schicksal jüdischer Mitbürger während der Zeit des Nationalsozialismus – unser sozialgenial-Projekt des Monats November 2023.  

weiterlesen
Neu sein ist nicht leicht
1024 625 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Neues Land, neue Schule, neue Sprache – was hilft am besten, um sich schnell an der neuen Schule zurechtzufinden? Das überlegten sich die Schülerinnen und Schüler der DaZ-Klasse an der Merianschule in Seligenstadt (Hessen) und entwickelten in ihrem sozialgenial-Projekt verschiedene Angebote, um ihren neuen Mitschülern das Ankommen zu erleichtern.

weiterlesen

Wir unterstützen Schulen der Sek. I und II in Baden-Württemberg, Brandenburg, Hessen und Nordrhein-Westfalen dabei, gute Service-Learning-Projekte zu entwickeln und umzusetzen.

Mit dem sozialgenial hilft-Förderfonds können Volksbanken Raiffeisenbanke selbst Teil von sozialgenial werden und über die Stiftung Aktive Bürgerschaft Schulen in ihrem Geschäftsgebiet finanziell unterstützen.

Service-Learning-Monitor sozialgenial

0
sozialgenial-Mitgliedschulen
0
Engagierte Schülerinnen und Schüler
0
sozialgenial-Engagementstunden
0
Soziales Verantwortungsbewusstsein
0
Kommunikations- und Teamfähigkeit
0
kritisches Denken und Reflektieren

Der Service-Learning-Monitor sozialgenial ist eine Befragung der sozialgenial-Mitgliedschulen zu ihren Service-Learning-Projekten. Er gibt einen Überblick darüber, wie sozialgenial in der Praxis umgesetzt wird. Service Learning verbindet Bildung und Engagement. Idealerweise sind Service-Learning-Projekte Teil des Unterrichts und mit Unterrichtsinhalten verknüpft, um nicht nur das Engagement von Schülerinnen und Schülern zu fördern, sondern auch den Kompetenzerwerb. 

Wir möchten unter anderem wissen: An welche Unterrichtsfächer sind die sozialgenial-Projekte angebunden? Wie ist sozialgenial im Stundenplan verankert? Welche thematischen Schwerpunkte wurden bei den Projekten gesetzt? Wie sind die zeitlichen Ressourcen der Projekte? Was sind gute Beispiele für Schulprojekte? Und natürlich: Welche Wirkungen hat Service Learning auf Schülerinnen und Schüler? Die hier veröffentlichten Daten stammen aus dem aktuellen Service-Learning-Monitor sozialgenial des Schuljahrs 2022/23.

Unterrichtsverknüpfung

sozialgenial-Projekte können grundsätzlich an alle Schulfächer andocken. Gefragt, auf welche Bildungsplaninhalte die Lehrkräfte bei der Planung ihrer sozialgenial-Projektes Bezug genommen haben (Mehrfachnennung möglich), lag der Fächer-Cluster Gesellschaftslehre vorn. Dazu zählen Geschichte, Philosophie und Politik sowie Sozial- und Erziehungswissenschaften.

Auch beliebt für sozialgenial-Projekte ist der Bereich der Sprachen und Kunst. Würden alle Schulfächer einzeln aufgelistet werden, wäre Religion die häufigste Nennung.

Mit den MINT-Fächern wird jedes sechste Projekt verknüpft, seltener mit Sport und Gesundheitswissenschaften.

Verankerung im Stundenplan

So mannigfaltig wie die Fächer sind auch die Optionen, sozialgenial-Projekte im Stundenplan zu verankern, sei es zum Beispiel in Projektkursen, Arbeitsgemeinschaften oder – die häufigste Nennung – im Fachunterricht. Unter Sonstiges wurde gleich zweimal eine Schülerfirma genannt.

Neben Mathe, Deutsch, Englisch ist sozialgenial das Lernen der Zukunft.

Sabine Fuchs, Lehrerin an der Mathilde Anneke Gesamtschule in Münster

Engagementthemen

Für welche Themen engagieren sich Schülerinnen und Schüler in sozialgenial-Projekten?

Mehr ein Drittel der Projekte (35 Prozent) wird dem Handlungsfeld Integration und Teilhabe zugeordnet, es folgen Demokratie und Frieden mit 26 Prozent, Werte und Bildung mit 21 Prozent  und Natur und Umweltschutz (18 Prozent).

Was die Schüler beim Engagement lernen, können wir ihnen in 100 Jahren nicht beibringen.

Lehrerin an einer Hauptschule

Wirkungen von sozialgenial-Projekten auf ...

… demokratische Einstellungen und Werte der Schülerinnen und Schüler:

… persönliche und soziale Kompetenzen:

… kognitive Kompetenzen:

100 %

nannten „Soziales Verantwortungsbewusstsein“ an erster Stelle.

81 %

hoben die „Kommunikations- und Teamfähigkeit“ der Jugendlichen hervor.

70 %

der Befragten priorisierten „kritisches Denken und Reflektieren“.

„Man traut sich mehr in der Schule, man lernt, anders Aufgaben zu lösen, das haben wir gelernt und erfahren.“ – „Das Projekt sozialgenial ist ein Angebot, bei dem du wirklich was lernst, vor allem, deine Meinung zu sagen.“ – „Wenn man was Neues, wirklich Wichtiges lernen und ganz andere schulische Erfahrungen machen will, dann ist man da richtig.“

Statements von Schülerinnen und Schülern aus sozialgenial-Projekten

Methode

Den Service-Learning-Monitor sozialgenial erstellen wir alle zwei Jahre. In Nordrhein-Westfalen wird aufgrund der großen Anzahl an sozialgenial-Mitgliedschulen die Befragung als gewichtete Stichprobe durchgeführt, in Hessen als Vollerhebung. Seit dem Schuljahr 2022/2023 beziehen wir auch die Mitgliedschulen in Baden-Württemberg und Brandenburg in den Service-Learning-Monitor sozialgenial ein. 

Die hier vorgestellten Daten beziehen sich auf den Service-Learning-Monitor sozialgenial in Nordrhein-Westfalen für das Schuljahr 2022/2023. In einer repräsentativ gewichteten Stichprobe wurden 83 sozialgenial-Mitgliedschulen in Nordrhein-Westfalen schriftlich befragt. Die befragten Schulen bilden die Verhältnisse der Grundgesamtheit aller sozialgenial-Mitgliedschulen in Nordrhein-Westfalen ab: regionale Verteilung und Schulform. 

Fragen? Wir geben gerne Antworten!

Ob Sie noch in der Planungsphase sind oder schon ein Projekt umsetzen – wir stehen Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung. Ihr sozialgenial-Team

Caroline Deilmann - Tel. 0157 80692334
Programm-Leiterin Service Learning
Sonja Beckmann - Tel. 0157 80692343
Programm-Managerin Service Learning
Jaisana Mäfers - Tel. 0157 80692342
Programm-Managerin Service Learning