Berlin-Brandenburg: Diakonie schließt Bethel aus

Der Diakonische Landesverband Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (DWBO) hat das Diakoniewerk Bethel ausgeschlossen. Grund seien Vorwürfe gegen Vorstand Karl Behle, der ein überhöhtes Jahresgehalt von 700.000 Euro beziehe und sich Pensionsansprüche in Millionenhöhe habe auszahlen lassen, berichtete das gemeinnützige Recherchebüro Correctiv. Eine Sprecherin des DWBO habe den Ausschluss damit begründet, dass das Diakoniewerk Bethel die Vorwürfe nicht hinreichend ausgeräumt habe, so Correctiv. Die Diakoniewerk Bethel gGmbH betreibt Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen.

correctiv.org/recherchen/wirtschaft/artikel/2018/01/31/beschluss-wohlfahrtskonzern-bethel-wird-aus-diakonie-ausgeschlossen/