Bürgerstiftung Arnsberg bekommt Haus geschenkt

Die Bürgerstiftung Arnsberg (Nordrhein-Westfalen) ist seit Juni 2020 Immobilienbesitzerin. Möglich wurde dies durch eine Schenkung des Neheimer Unternehmens ANH Hausbesitz, das der Stiftung eine Immobilie auf dem Hüstener Flammberg überschrieben hat. Das mit einem Architekturpreis ausgezeichnete Einfamilienhaus ist vermietet und sichert der Bürgerstiftung somit regelmäßige Mieteinnahmen, aus denen sie aktuelle Projekte finanzieren kann. Der Ertragswert der Immobilie beläuft sich laut Bürgerstiftung Arnsberg auf knapp 240.000 Euro.

„Gerade in der aktuellen Niedrigzinsphase profitiert unsere Stiftung enorm von den monatlichen Mieteinnahmen und kann damit Projekte umsetzen, die den Menschen in unserer Stadt zugutekommen“, sagte Wilm-Hendric Cronenberg, der Vorsitzende des Stiftungsvorstands.

WWW.BUERGERSTIFTUNG-ARNSBERG.DE/…

Aktuelle Ausgabe - Juli 2020