Eine Region, eine Bürgerstiftung?

    Die Bürgerstiftung ist geografisch ausgerichtet und kommt dem Bedürfnis vieler Menschen entgegen, sich für ihr unmittelbares Lebensumfeld zu engagieren. Der viel zitierte Leitsatz “Eine Region, eine Bürgerstiftung” drückt aus, dass Bürgerstiftungen sich untereinander keine Konkurrenz machen wollen. Dennoch existieren derzeit fast 50 Bürgerstiftungen, deren Gebiete sich (teilweise) überschneiden. Diese Zahl steigt. Wie geht man damit um, wenn es im eigenen Wirkungskreis weitere Bürgerstiftungen gibt? Wie groß sollte das Einzugsgebiet einer Bürgerstiftung sein, um ausreichend Mitstifter ansprechen und auf deren regionale Identität aufbauen zu können? Mit diesen Fragen beschäftigt sich das Top-Thema des Rundbriefs mitStiften 1/2012 der Aktiven Bürgerschaft. Den vollständigen Beitrag können Sie auf den Seiten der Aktiven Bürgerschaft herunterladen.

    , Ausgabe 120 Februar 2012