Kultusminister: Anerkennung für Engagement auf dem Zeugnis

    Die Kultusminister der Bundesländer wollen Demokratiebildung in Schulen stärker fördern und dabei auch mit außerschulischen Partnern zusammenarbeiten. Dazu gehört auch Service Learning. Entsprechende Empfehlungen hat die Kultusministerkonferenz am 11. Oktober 2018 verabschiedet. “Die Stärkung junger Menschen in ihrem Engagement für den demokratischen Rechtsstaat und gegen antidemokratische und menschenfeindliche Haltungen ist Aufgabe über alle schulischen Fächer und außerschulischen Angebote hinweg”, sagte der derzeitige Präsident der KMK, Thüringens Minister für Bildung, Jugend und Sport, Helmut Holter (Die Linke). Zu den Vorschlägen der KMK gehört, bürgerschaftliches Engagement mit einem Vermerk auf dem Zeugnis anzuerkennen.

    www.kmk.org/…

    image_pdfimage_print
    Ausgabe 194 Oktober 2018