Brandenburg, Sachsen, Hessen: Kunst im Dorf

    In Blankensee an der deutsch-polnischen Grenze gibt es neuerdings einen Kunstkiosk, eine Holzskulptur und selbstgenähte Sonnenschirme. Die Kunstwerke geschaffen haben die Berliner Künstlerin Barbara Caveng und die Dorfbewohner, und das Ganze ist ein Resultat des Wettbewerbs “Dörfer für Kunst. Kunst im Dorf”, den die Deutsche Stiftung Kulturlandschaft ausgeschrieben hatte. Bundesweit konnten sich Dörfer beteiligen und Künstler bewerben. Drei Projekte wurden von der Stiftung mit jeweils 20.000 Euro für die Künstler gefördert, die 2013 sechs Monate lang in den Dörfern lebten. Außer Blankensee waren Sehlis (Sachsen) und Sachsenberg (Hessen) beteiligt. Die Stiftung will mit dem Wettbewerb zur Belebung von Dörfern in strukturschwachen ländlichen Räumen beitragen. Ein Bildband dokumentiert die Projekte.

    , Ausgabe 143 März 2014