Happy End: 160.000 Dollar für selbstlosen Obdachlosen gesammelt

    Eine für die Vorweihnachtszeit passende Nachricht kam im November 2017 aus den USA: Hier sammelte eine Frau 160.000 US-Dollar für den obdachlosen Ex-Soldaten und -Sanitäter Johnny Bobitt. Er hatte ihr geholfen, als ihr auf einer Fahrt von New Jersey nach Philadelphia das Benzin ausging. Bobitt kaufte ihr mit seinen letzten 20 Dollar Benzin. Die 27-jährige Kate McClure zahlte ihm das Geld am nächsten Tag zurück, schenkte ihm eine Jacke und brachte auch in den kommenden Tagen immer wieder kleine Geschenke vorbei. Als sie bemerkte, dass Bobitt die Sachen mit anderen Obdachlosen teilte, rief sie im Internet zu Spenden auf – und die Landsleute brachten den genannten sechsstelligen Betrag zusammen, der Bobitt nun voraussichtlich zu einem festen Dach über dem Kopf verhelfen wird. Nachzulesen war die Geschichte unter anderem am 23. November 2017 in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ).

    , Ausgabe 184 November-Dezember 2017