brand eins: “Geben und Nehmen” in der engagierten Altenpflege

    Sinkende Renten, weniger Bereitschaft, Angehörige zu pflegen, teure Pflegeleistungen und arme Kommunen: Eine Seniorengenossenschaft im schwäbischen Riedlingen unterstützt aus diesen Gründen seit 19 Jahren ältere Menschen durch bürgerschaftliches Engagement. Kerstin Frieme beschreibt im Wirtschaftsmagazin brand eins (12. Jahrgang Heft 04 April 2010) die gelingende Selbstorganisation. Sie weist auf die finanziellen Anreize hin, die die Verbindlichkeit des Engagements sichern: Die Helfer erhalten entweder einen Stundenlohn von 6,15 Euro oder bekommen pro geleisteter Hilfsstunde eine Stunde Dienstleistungen für ihre eigene Zukunft gutgeschrieben.

    , Ausgabe 99 März 2010