Coesfeld: Bürgerstiftung erhält Geld aus Windpark

Die Bürgerstiftung Coesfeld (Nordrhein-Westfalen) wird künftig an den Einnahmen des Windparks beteiligt, der nahe der Stadt entsteht. 1,5 Prozent der jährlichen Erlöse gehen in den kommenden zehn Jahren an die Bürgerstiftung – abhängig vom Ertrag können so mehr als 100.000 Euro zusammenkommen. Hierfür hat die Bürgerstiftung unter ihrem Dach einen eigenen Stiftungsfonds eingerichtet. Mit der ersten Zuwendung im Jahr 2021 soll das Kapital des Fonds gefüllt werden. Mit dessen Erträgen und den weiteren Zuwendungen werden dann gemeinnützige Projekte und Initiativen in Coesfeld unterstützt.

Eine ähnliche Form der Kooperation existiert bereits in Neuenkirchen-Vörden (bürgerAktiv berichtete in Ausgabe 203 August 2019).

 www.buergerstiftung-coesfeld.de/… 
 www.wirtschaft-regional.net/…

 

Aktuelle Ausgabe - Oktober 2020