Klassiker der Bürgergesellschaft: Vor 150 Jahren starb Alexis de Tocqueville

    Der französische Politiker und Historiker Alexis de Tocqueville (1805-1859) gilt als Klassiker der Bürgergesellschaft. Die Bedeutungen von Vereinen und einer aktiven Zivilgesellschaft für das Funktionieren der Demokratie arbeitete er in seinem zweibändigen Werk “Über die Demokratie in Amerika” (1835/1840) heraus. Zu seinem 150. Todestag am 16.04.2009 wurden Tocquevilles Demokratie-Überlegungen zwar in den Medien Welt Online und DIE ZEIT (Nr. 17, 16.04.2009) im Kontext der aktuellen Krise gewürdigt; auffällig allerdings: Tocquevilles besonderes Augenmerk, die Bedeutung bürgerschaftlichen Engagements für die Demokratie, wird nicht berücksichtigt.

    , Ausgabe 89 April 2009