toom Baumarkt: Lieferkette bis nach China verfolgen

    Der toom Baumarkt will in regelmäßigen Abständen die Zustände in den Produktionsstätten seiner Zulieferer überprüfen lassen. Die Kette importiert Natursteine unter anderem aus China. Stelle sich bei der Überprüfung heraus, dass ein Unternehmen Arbeitsschutzstandards unterlaufe oder Kinder beschäftige, würden entweder dort Schulungen durchgeführt oder die Zusammenarbeit beendet. Bei den Prüfungen arbeitet toom mit dem Zertifizierer XertifiX e.V. zusammen. toom Baumarkt hat 350 Märkte in Deutschland und gehört zur REWE Group.

    , Ausgabe 176 März 2017