Volkswagen, Kaufland: Millionenspenden für Hochwasserhilfe

    Nach dem verheerenden Hochwasser in Bayern und an der Elbe hat der Volkswagen Konzern acht großen gemeinnützigen Organisationen insgesamt 2 Millionen Euro für die Hochwasserhilfe zukommen lassen. Das Geld ging an die Aktion Deutschland hilft e.V., das Deutsche Rote Kreuz (DRK), die Caritas, die Diakonie, das Technische Hilfswerk (THW), die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG), den Naturschutzbund NABU und das Deutsche Kinderhilfswerk. Finanziert werden Aufräumarbeiten, der Wiederaufbau öffentlicher Infrastruktur, seelsorgerische Betreuung und Beratung Betroffener und die Beschaffung von Transportfahrzeugen. Das Handelsunternehmen Kaufland hat 1,3 Millionen Euro an die Aktion Deutschland Hilft e.V. gespendet. Die Summe entspricht größtenteils rund einem Zehntel des Pfandgeldes, das zwischen dem 24. und 29. Juni 2013 an Kunden ausgezahlt wurde. Zudem konnten die Kunden auf ihr Pfandgeld verzichten oder online spenden: Dabei kamen 23.332,71 Euro zusammen.

    , Ausgabe 136 Juli 2013