UNICEF: Mit Rau-Gemälden knapp 70 Millionen Euro erzielt

    UNICEF Deutschland hat 2013 insgesamt 263 Gemälde und Skulpturen aus der Sammlung Rau verkauft und damit einen Gesamterlös von 68,46 Millionen Euro erzielt. Das teilte UNICEF Deutschland am 10. Juni 2014 mit. Das Geld fließt in die UNICEF-Stiftung. Die Sammlung stammt von dem Unternehmersohn, Tropenmediziner und Kunstsammler Dr. Gustav Rau. Die Sammlung enthält mehr als 700 Gemälde, deren Erbschaft an UNICEF nach Raus Tod 2002 gerichtlich angefochten wurde, weil es widersprüchliche Verfügungen und Zweifel an seiner Zurechnungsfähigkeit gab.

    , Ausgabe 146 Juni 2014