Gaza: NGOs kritisieren ausbleibende Hilfe

    46 Nichtregierungsorganisationen (NGO) haben kritisiert, dass die Wiederaufbauhilfe im Gaza-Streifen ausbleibt, die vor sechs Monaten auf der internationalen Geberkonferenz in Kairo versprochen worden war. Internationale Geberstaaten hatten 3,5 Milliarden US-Dollar in Aussicht gestellt. Hilfsorganisationen wie Ärzte der Welt, Handicap International, der Heinrich-Böll-Stiftung, medico international und Oxfam haben untersucht, was davon umgesetzt wurde. Nach wie vor müssten 100.000 Menschen in provisorischen Unterkünften leben, nur 26,8 Prozent des zugesagten Geldes wurde überwiesen, und Einfuhrbeschränkungen verhindern Hilfsprojekte, heißt es in dem Bericht “Charting a New Course: Overcoming the Stalemate in Gaza”.

    , Ausgabe 155 April 2015