Reue: Tote Hosen spenden für Schwimmbad

    Auf eine Spende von 5.000 Euro darf sich die Dresdner Bäder GmbH freuen. Sie soll den Startblöcken zugutekommen, die ein bisschen abgenutzt aussehen. Jedenfalls nachts bei der Inaugenscheinnahme der edlen Spender, der Band “Die Toten Hosen”. Die Rockmusiker hatten dem Dresdner Bad nach einem Konzert in weiblicher Gesellschaft einen unerlaubten “Besuch” abgestattet und waren dann so dämlich, ein Foto von ihrem Einbruch zu twittern. Von einem langwierigen Rechtsstreit wollte nach der Entschuldigung der Band die Bäder GmbH absehen: “An Tagen wie diesen ist es wohl das Beste, einen Schlussstrich unter die Nacht der Nächte zu ziehen”, hieß es.

    www.spiegel.de/…

    image_pdfimage_print
    Ausgabe 190 Juni 2018