Stolpern – erinnern – nach vorne schauen

Schülerinnen und Schüler des Städtischen Johannes-Sturmius-Gymnasiums in Schleiden (NRW) engagieren sich gegen rechts und gegen Antisemitismus: mit Gedenkveranstaltungen, Stolpersteinen und Recherchen zum Schicksal jüdischer Mitbürger während der Zeit des Nationalsozialismus – unser sozialgenial-Projekt des Monats November 2023.  

Das Engagement ist im Projektkurs „Stolpern – erinnern – nach vorne schauen“ (Q1, Jahrgangsstufe 11) angesiedelt. Die Jugendlichen beschäftigen sich mit der Geschichte der Jüdinnen und Juden, die zwischen 2013 und 2016 einen Stolperstein in Schleiden und Gemünd erhalten hatten, und recherchieren die Biografien der Deportierten und Ermordeten. Die Ergebnisse bereiten die Schülerinnen und Schüler zusammen mit älteren Recherche-Ergebnissen und neueren Arbeiten wie einer Graphic Novel für die App „Stolpersteine NRW – gegen das Vergessen“ des WDR digital auf – für eine innovative und interaktive Erinnerungskultur. Darüber hinaus nutzen sie Gelegenheiten wie den Tag der offenen Tür an der Schule, um über ihre Arbeit im Projektkurs zu informieren, und gestalten Gedenkveranstaltungen vor Ort mit.

So wie anlässlich des 85. Jahrestages der Reichspogromnacht am 9. November 2023: Für eine ökumenische Andacht mit etwa 150 Teilnehmenden reinigten die Schülerinnen und Schüler die Gedenksteine gemeinsam mit der jahrgangsübergreifenden Stolperstein-AG der Schule, entwarfen das Einladungsplakat, das in der ganzen Stadt aufgehängt wurde, gestalteten den „Weg der Erinnerung“ zu den Stolpersteinen mit und trugen bei der Andacht in kurzen, selbst verfassten Texten die Lebensgeschichten der Ermordeten vor.

Als Nächstes werden die Schülerinnen und Schüler des Projektkurses den ökumenischen Gottesdienst anlässlich des Gedenktags für die Opfer des Nationalsozialismus am 27. Januar 2024 in Hellenthal mitgestalten und im Frühjahr die Neuverlegung von Stolpersteinen in Gemünd, die durch die Flutkatastrophe im Juli 2021 zerstört wurden, begleiten.

Entstanden ist der Projektkurs aus der im Schuljahr 2022/23 gegründeten Stolperstein-AG. Jahrgangsübergreifend engagieren sich hier ältere, aber vor allem jüngere Schülerinnen und Schüler. Die Idee, sich an der App „Stolpersteine NRW“ zu beteiligen, wurde hier geboren und es entstand der Wunsch nach einem Projektkurs, um sich fachlich und methodisch fundiert und mit ausreichend Zeit der Recherche und Aufbereitung der Biografien widmen zu können.

In dem dreistündigen Projektkurs in der Q1 (Jahrgangsstufe 11) schreiben die Schüler keine Klausuren, bewertet werden vielmehr das kontinuierliche und zuverlässige Engagement sowie ein Portfolio, das die geleistete Arbeit und das Engagement ausführlich dokumentiert.

Unterstützt werden die Schülerinnen und Schüler vom Stadtarchiv bei der Recherche der Schicksale jüdischer Mitbürgerinnen und Mitbürger. Für die WDR-App haben sie einen eigenen Zugang, um ihre Texte hochzuladen. Sie werden dabei von einer Kooperationspartnerin (WDR Stolpersteine NRW) begleitet, die die Schülerinnen und Schüler bei der Recherche und der Textgestaltung betreut.

Schule: Städtisches Johannes-Sturmius-Gymnasium Schleiden (NRW) | Schulform: Gymnasium| Dauer: ein Schuljahr | Engagiert: 5 Schülerinnen und Schüler | Außerschulische Partner: Stadt Schleiden, Evangelische Trinitatis-Kirchengemeinde Schleidener Tal, GdG Hellenthal-Schleiden, Stolpersteine NRW gegen das Vergessen (WDR-App), Verein Stolpersteine in Gemünd, Arbeitskreis JudiT.H in Hellenthal, GfW Schleiden, Vogelsang IP, Journalist und Autor F. A. Heinen, Zeitzeugen aus Gemünd und Umgebung, Geschichtsforum Schleiden, Kreisarchiv Euskirchen, Stadtarchiv Schleiden | Im Stundenplan verankert: Projektkurs, Q1 (Jahrgangsstufe 11), Referenzfach: Deutsch | Unterrichtsverknüpfung: Deutsch, Geschichte, Religionslehre | Mehr Informationen zum Projekt: https://gymnasium-schleiden.de/2023/11/22/weg-der-erinnerung-in-gemuend-stolpern-erinnern-nach-vorne-schauen/ und https://gymnasium-schleiden.de/jsg-sozial-genial/ | sozialgenial-Projekt des Monats: November 2023

Demokratie und Frieden, Gesellschaftliche Toleranz und Gewaltfreiheit, Gymnasium, Historisch-politische Bildung, sozialgenial, sozialgenial-Projekt des Monats